Krankenkassen

Den gesetzlichen Krankenkassen kommt als Träger der gesetzlichen Krankenversicherung eine wichtige gesamtwirtschaftliche Aufgabe zu. Sie sind Sachwalter der Interessen ihrer Versicherten auf Hilfeleistung im Krankheitsfalle. Bundesweit ca. 140 Krankenkassen stellen die Versorgung von ca. 70 Mio. Versicherten mit einem Leistungsvolumen von ca. 190 Mrd. Euro sicher.

Die Haushaltsführung und Rechnungslegung über die Versichertenmittel ist in den Rechnungslegungsvorschriften des 4. Sozialgesetzbuchs (SGB IV) und den dazu ergangenen Verwaltungsvorschriften (SVHV, SVRV, SVrwV) einheitlich für die Träger der gesetzlichen Krankenversicherung geregelt.
Wie sich die Abläufe einer Krankenkasse merklich von denen eines industriellen Unternehmens unterscheiden, weichen auch die sozialversicherungsrechtlichen Regelungen zur Rechnungslegung von den handelsrechtlichen Vorgaben ab.

Wir beschäftigen uns seit Jahren mit dem „Innenleben“ von Krankenkassen und der sozialversicherungsrechtlichen Rechnungslegung. Bereits weit vor der zum 1. Januar 2012 gesetzlich geregelten Verpflichtung zur Prüfung der Jahresrechnung einer Krankenkasse durch einen Wirtschaftsprüfer oder vereidigten Buchprüfer haben wir auf freiwilliger Basis Jahresrechnungsprüfungen bei Krankenkassen durchgeführt.

Wie viele andere Bereiche der öffentlichen Daseinsvorsorge müssen sich auch Krankenkassen vermehrt mit steuerlichen Fragestellungen auseinandersetzen. Unsere Steuerberatung unterstützt Sie hierbei.
Strukturveränderungen auch durch Fusionen prägen die Krankenkassenlandschaft. Unsere prüfungsnahe Beratung unterstützt Sie bei der Planung und Durchführung von Fusion oder der Reorganisation interner Abläufe.

Neben Krankenkassen unterstützen wir gerne auch andere sozialversicherungsrechtliche Körperschaften, wie Verbände, MDKs, in Fragen im Zusammenhang mit Rechnungslegung und Steuerberatung.

Unsere Broschüre

Broschüre downloaden

Broschüre downloaden

Newsletter

In unregelmäßigen Abständen möchten wir Sie gerne über aktuelle Informationen auf dem laufenden halten. Abonnieren Sie unseren Fach-Newsletter, wenn Sie diese Informationen erhalten möchten. Eine Kündigung des Abonnements ist jederzeit mit nur einem Klick möglich.